AGFA DD1.0

perfekte Bildqualität für die intraorale Diagnostik

Das AGFA DD1.0 besteht aus einer Kassette mit flexiblen Speicherfolien, die magnetisch an einem Adapter haften. Sie können ganz einfach aus der Kassette und dem Adapter genommen werden, um in der tierärztlichen Praxis intraorale, dentale Röntgenaufnahmen ohne Kassette anfertigen zu können.


Das AGFA DD1.0 besteht aus einer Kassette mit flexiblen Speicherfolien, die magnetisch an einem Adapter haften. Sie können ganz einfach aus der Kassette und dem Adapter genommen werden, um in der tierärztlichen Praxis intraorale, dentale Röntgenaufnahmen ohne Kassette anfertigen zu können. Die patentierte Oberflächenbeschichtung der Speicherfolie verhindert Laserlicht, während sie das stimulierende Licht hindurch lässt. Das Resultat ist eine kompromisslos perfekte Bildqualität.

Zusammen mit dem AGFA CR 10-X oder CR 15-X Speicherfolienlesegerät mit der integrierten Bildbearbeitungssoftware MUSICA3 ist das Nonplusultra der digitalen Radiografie erreicht. Sie kann starke Kontrastübergänge zwischen Regionen mit hoher und geringer Gewebedichte exzellent darstellen und zudem kann die Auslesegeschwindigkeit und Bildauflösung je nach Bedürfnis variabel eingestellt werden.

Aufgrund der geringen Grösse kann das AGFA CR 15-X problemlos überall platziert werden, egal, wie klein das Platzangebot auch sein mag. Es findet auch in Fahrzeugen aller Art oder anderen mobilen Einrichtungen Platz. Dank geringem Stromverbrauch lässt es sich auch einfach an eine Fahrzeugbatterie anschliessen.


Technische Daten

Kassetten: Gehäuse: ABS (Acrylnitryl-Butadien-Styrol)
Geschwindigkeit:
  • Ecken: TPE
  • Verschluss: PP (Polypropylen)
Grösse:
  • Kassette und Adapter: 35 x 43cm
Konfiguration: AGFA CR 10-X und AGFA CR 15-X
Speicherfoliengrössen:
  • s0:2 x 3cm
  • s1: 2 x 4cm
  • s2: 3 x 4cm
  • s3: 2,7 x 5,4cm
  • s4: 5,7 x 7,4cm